Veranstaltungen 2020

Ohne Segen geht es nicht

Startergottesdienst am 13.09.2020

Einführung Pfarrer Jürgen Reifarth und Anna Böttger

Herzlich willkommen hieß es am Sonntag, 6. September 2020 gleich zweimal in der Predigerkirche.
Pfarrer Jürgen Reifarth wurde in seine 25% Pfarrstelle eingeführt. Anna Böttger stärkt seit 1. September das Team der Predigerkirche.

Verabschiedung Johannes Burkhardt

Geschichten aus dem Pappkarton

Gottesdienst für Kinder am 24.05.2020

Gottesdienst mit besonderen Vorkehrungen

Am Sonntag, 3. Mai feierten wir wieder Gottesdienst in der Predigerkirche, wenn auch unter sehr ungewöhnlichen Bedingungen.

Nächstenliebe verlangt Klarheit

Kundgebung und Demonstration #nichtmituns am 15.02.2020

Zu tausenden kamen sie in die Stadt Erfurt, um ihren Unmut gegen Faschimus kund zu tun. Auch Christinnen und Christen des Kirchenkreises Erfurt sind aufgerufen worden, sich an der Demonstration zu beteiligen und sich gegen Rechtsextremismus zu stellen. Viele Gemeindeglieder folgten dem Aufruf und stimmten dem Ruf "Alle zusammen gegen den Faschismus" zu.

Gottesdienst zu Mariä Lichtmess

Christus - das Licht für uns alle

Ein Gottesdienst für alle Generationen erfreute uns am Sonntag, 2. Februar - Mariä Lichtmess. Das Thema "Christus - das Licht für uns alle" spiegelte sich in den Geschichten, Liedern und Aktionen wieder. Kinder und Erwachsene zündeten Kerzen an und leiteten ihr Licht mit Spiegeln im ganzen Refektorium weiter. Spielerisch und anschaulich erzählten Präd. Ellen Böttcher und Pfr. Ulrike Kaffka mit Figuren die Geschichte von Simeon und Hanna.

Neujahresempfang für Mitarbeitende

Gestärkt ins neue Jahr - Gemeinde würdigt ihre Mitarbeitenden

Kraft tanken, Danke sagen, sich begegnen - wann nehmen wir uns eigentlich noch ausreichend Zeit und Raum dafür? Im Urlaub? In speziell eingegrenzten Auszeiten? Vor der Ruhe der Nacht?

Es gibt viele Möglichkeiten dafür. Eine ganz besondere wählten wir am Mittwoch, 8.1.2020. In unserem Neujahresempfang nahmen wir uns bewusst Zeit für unsere Mitarbeitenden, egal ob jung oder alt, hauptamtlich tätig oder freiwiliig engagiert, groß oder klein, in einzelnen oder vielen Bereichen eingebunden. Gemeinsam begrüßten wir nicht nur das neue Jahr, sondern machten auch deutlich, wer für die vielen Dienste in der Gemeinde Verantwortung übernimmt, stärkten mit geistlichen Inputs, luden zum Essen, Trinken und Verweilen ein, schafften Begegnung zwischen Unbekannten - über allem stand aber der Dank für das Engagement und die viele Zeit und Kraft, die die Menschen für das Gemeindeleben investieren.