Dr. Holger Kaffka

  • Geboren 1961 in Dresden.
    Verheiratet, drei Kinder (geb. 1987, 1989, 2007)
  • Abgeschlossene Lehre als Maschinen- und Anlagenmonteur.
    Arbeit als Monteur für Klinaanlagen, als Straßenbahnfahrer und als Erziehungshelfer im Kinderheim.
  • 1984 bis 1991: Studium evangelischen Theologie in Halle/S,
    drei Freisemester zur Kindererziehung,
    Gastsemester am Philosophisch-Theologischen Studium Erfurt.
  • 1991 bis 1994: Promotionsstudium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg im Fachbereich "Konfessionskunde der orthodoxen Kirchen".
    1995: Promotion zum Dr. theol. mit einer Arbeit zur Bedeutung des Kreuzes im orthodoxen Gottesdienst byzantinischer und slawischer Tradition.
  • 1994 bis 1995: Vikariat in Rüdigershagen, Eichsfeld.
    1995 bis 2004: Gemeindepfarrer im Kirchspiel Sollstedt (Kirchenkreis Südharz).
  • September 2004 bis April 2012: Studenten- und Hochschulpfarrer in Magdeburg.
  • Mai 2006 bis September 2007: Elternzeitvertretung im Gemeindekolleg der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (Projektstelle zur Vorbereitung der Gemeindekirchenratswahlen in der EKM im Herbst 2007).
  • Von September 2008 bis Februar 2009 in Elternzeit.
  • Seit Februar 2010 freiberuflich im Bereich Beratung, Bildung und Kommunikation und seit 2017 als Mediator tätig.
  • Seit Mai 2012: Pfarrer der Predigergmeinde Erfurt

Schwerpunkte in der Aus- und Weiterbildung sowie in der Berufspraxis:

  • Ausbildung in Themenzentrierter Interaktion (TZI): Diplom TZI beim Ruth-Cohn-Institut International. Auf dem Weg zur Lehrberechtigung.
  • Pastoralpsychologische Weiterbildung in Seelsorge (KSA): Zertifikat DGfP.
  • Ausbildung in Mediation und Konfliktmanagement.
  • Erfahrungen als Sachbereichsleiter in der Kirchenkreisleitung und Gemeindeberatung.
  • Erfahrungen als Religionslehrer in der gymnasialen Oberstufe.
  • Tätigkeit als Berater, Erwachsenenbildner, Mediator und in der Gemeindeberatung.